header

Willkommen auf der Homepage der Alternativen Wählergemeinschaft Meezen

Einladung zur 1. Sitzung der Gemeindevertretung am 12. Juni 2018 um 19 Uhr im Gemeindehaus

veröffentlicht am 06.06.2018


Die Anfang Mai gewählte Gemeindevertretung tritt zu ihrer konstituierenden Sitzung am Dienstag, dem 12.06.2018 um 19 Uhr zusammen. Zu dieser ersten wichtigen Sitzung sind alle Bürgerinnen und Bürger eingeladen. Sie können durch zahlreiches Erscheinen ihr Interesse an der Gemeinderatsarbeit bekunden.
In dieser Wahlperiode werden sich wieder zwei Fraktionen bilden, die AMW und die AWG. Es wird erwartet, dass die Gemeindevertreterinnen und -vertreter zu einer lebhaften, aber sachlichen und konstruktiven Diskussionskultur finden werden.


Zur Tagesordnung samt Vorlagen
Weiterleitung zum Amt Mittelholstein


Die Sitzung wird durch unseren bisherigen Bürgermeister Karl-Friedrich Wehner eröffnet. Er wird den Vorsitz an das älteste Mitglied des Gemeinderats übergeben. Das älteste Mitglied wird die Erklärungen zur Fraktionsbildung entgegennehmen und die Wahl der Bürgermeisterin/ des Bürgermeisters leiten. Die Ernennung zur neuen Bürgermeisterin/ zum neuen Bürgermeister erfolgt durch den bisherigen Bürgermeister, die Vereidigung wird vom ältesten Mitglied des Gemeinderats vorgenommen. Unter dem Vorsitz der neuen Bürgermeisterin/ des neuen Bürgermeisters wird dann die weitere Tagesordnung abgehandelt: u. a. Wahl der beiden Stellvertreter, deren Ernennung, Vereidigung und Amtseinführung. Auch die Mitglieder der Ausschüsse und deren Vorsitzende werden gewählt. Nach insgesamt 8 verschiedenen Wahlen wird unter TOP 13 ein Antrag der AWG-Fraktion beraten und ein Beschluss herbeigeführt. Es geht um die Einsetzung eines weiteren ständigen Ausschusses für Kultur und Soziales. Die Begründung findet sich in der Anlage.


Zum AWG-Antrag samt Anlage
PDF-Datei öffnen


Bericht über die Mitgliederversammlung am 24.05.2018

veröffentlicht am 04.06.2018


Auf der diesjährigen ordentlichen Mitgliederversammlung der AWG am 24.05.2018 im Gemeindehaus Meezen wurde zum fünften Mal Bilanz gezogen.

Seit der Kommunalwahl vom 6. Mai 2018 ist die AWG wieder mit vier Fraktionsmitgliedern im Gemeinderat von Meezen vertreten. Erstmals ist mit Monika Weber auch eine Frau in unserer Fraktion, und mit Enrico Stolz ist der „Generationswechsel“ eingeleitet.

Hartmut Ralf stellte im Jahresbericht die Schwerpunkte der Arbeit dar. Im Mittelpunkt der Aktivitäten der AWG stand wiederum die Arbeit in der Gemeindevertretung, der Einsatz für ein gesundes Umfeld und die Mitgestaltung des Dorflebens in Meezen.

Die Fraktion der AWG nahm an allen Sitzungen der Gemeindevertretung teil und kümmerte sich um die Angelegenheiten des Dorfes. Die AWG-ler waren bei allen Veranstaltungen präsent und aktiv dabei.

„In der Gemeindevertretung Meezen ist der Windpark zurzeit zwar kein Streitthema mehr, aber die Kuh ist noch nicht vom Eis“, betonte der Vorsitzende Hartmut Ralf. Die Meezener Flächen in der Buckener Au-Niederung sind im 1. Regionalplan-Entwurf als Vorranggebiete für Windkraft nicht übernommen worden. Dies wurde in der von der AWG vorbereiteten Stellungnahme seitens der Gemeinde im Juni 2017 ausdrücklich begrüßt. Ob die Meezener Potenzialflächen im 2. Entwurf zu Vorranggebieten erklärt werden, wie dies der Glücksburger Projektierer Nadeva Wind erhofft, wird sich im Juli 2018 zeigen. Auf jeden Fall wird die Gemeindevertretung auch zum 2. Entwurf eine Stellungnahme abgeben.
Ebenfalls in der Juni-Sitzung wurden Wappen und Flagge endgültig beschlossen und in der Hauptsatzung verankert.
Ein voller Erfolg war das vom Gemeinderat organisierte Wappen-Dorffest unter großer Beteiligung der Meezener und Meezenerinnen im September 2017.

Der lebendige Adventskalender, wieder organisiert durch Christa Limmer, hat sich als fester Bestandteil der Vorweihnachtszeit weiter etabliert.
Es gab auch wieder „Dorfgeschichte(n) von Meezen - damals und heute“, nun Teil 2, wiederum sehr gut besucht.

Nach der Aussprache über den Jahresbericht folgte der letztmalige Kassenbericht des Schatzmeisters Ludolf Bendsen. Die Kassenlage ist weiterhin erfreulich. Nach dem Bericht der Kassenprüferin Kirsten Miehe, vorgetragen von Monika Weber, wurde der Vorstand von der Mitgliederversammlung entlastet.

Die Wahl des Vorstandes ergab folgendes Ergebnis: Wiedergewählt wurden Hartmut Ralf (1. Vorsitzender), Jörg-Rüdiger Janoschek (stellv. Vorsitzender), Christa Limmer (Schriftführerin) und Claus-Wilhelm Biel (Beisitzer). Auch unsere neuen Mitglieder im Gemeinderat haben nun eine Funktion im AWG-Vorstand: Monika Weber (Schatzmeisterin) und Enrico Stolz (Beisitzer).

Unter dem TOP „Ausblick 2018/2019“ wurde betont, dass das Thema: „Meezen als Mehrgenerationendorf erhalten und weiterentwickeln“ weiterhin ein Schwerpunkt bleiben wird. Das Leben auf dem Land hat sich stark verändert, es gibt Handlungsbedarf, um der Verschlechterung der Infrastruktur entgegenzuwirken. Um diese Herausforderungen zu bewältigen, setzt sich die AWG-Fraktion dafür ein, einen Ausschuss für Kultur und Soziales einzurichten. Der entsprechende Antrag wurde ausführlich vorgestellt. Die Versammlungsteilnehmer brachten viele Ideen dazu ein.

Ein wichtiger Baustein der Arbeit der AWG ist die Öffentlichkeitsarbeit. Die Homepage www.awg-meezen.de wird von vielen unterschiedlichen Nutzern häufig besucht. Dort sind Informationen und Kommentare, überwiegend zur Gemeinderatsarbeit, eingestellt, aber auch der Jahresbericht ist dort unter Wir über uns → Jahresberichte nachzulesen.


Zum Jahresbericht 2017/2018
PDF-Datei öffnen


Die AWG würde sich freuen, wenn noch mehr Interessierte mitarbeiten würden.

Artikel suchen:

2018

2017

2016

2015

2014

2013



© 2013-2018 Alternative Wählergemeinschaft Meezen - AWG | Impressum